fbpx
Opel Gebrauchtwagen

Opel Gebrauchtwagen sind solide und günstig: Jetzt bei ecary.de fündig werden

Es ist das Symbol deutscher Familien, die bis zur Mittelklasse zuzuordnen sind, der Opel. Auch wenn das Unternehmen in den vergangenen Jahren durch Übernahmen und Werksschließungen immer wieder in den Nachrichten war, fertigt Opel gute Fahrzeuge zu mehr als fairen Preisen, die für viele Personen und Familien die Fortbewegung symbolisieren. Hierbei auf Opel Gebrauchtwagen zu setzen kann eine gute Möglichkeit sein, um weiter zu sparen und dennoch beständige Fahrzeuge zu nutzen.

Hierbei den perfekten Gebrauchtwagen Opel zu finden ist als gewisse Herausforderung zu verstehen, immerhin gibt es hierbei viel zu beachten und das, was drauf steht ist ganz oft gar nicht drin. Bei ecary.de kannst Du die Suche nach gebrauchten Opeln etwas anders angehen, wie das abläuft möchten wir Dir gerne kurz aufzeigen.

Doch zuvor möchten wir natürlich noch einige Worte zur Marke Opel verlieren, damit Du die Marke noch besser kennenlernen kannst.

Zu den Gebrauchtwagen

Eine abwechslungsreiche Geschichte zeichnet Opel aus

Opel gehört zu den Autobauern, die einen einfachen Namen besitzen, immerhin ist der Name Opel an den Gründer Adam Opel angelehnt, der das Unternehmen 1862 als Nähmaschinenhersteller gegründet hat. Die Geschichte war daraufhin turbulent und gerne möchten wir die wichtigsten Ereignisse seit dann aufzeigen:

  • Nach dem Tod des Gründers wurde das Unternehmen von den Kindern ab 1998 zur Automobilproduktion gelenkt und konnte sich neben der Fahrradproduktion auch als größter Deutscher Automobilhersteller etablieren.
  • Ab 1929 übernahm General Motors das Unternehmen und spielte anschließend als großer Fahrzeugproduzent auch im Zweiten Weltkrieg eine wichtige Rolle in Deutschland, indem Fahrzeuge für den Krieg produziert werden mussten.
  • Zum Ende des Krieges war Opel weitestgehend niedergeschlagen, dann dauerte es bis in die 60er Jahre, bis Opel eine Vormachtstellung auf dem Weltmarkt erlangen konnte.
  • Nachdem es in den vergangenen Jahrzehnten recht turbulent wurde, kam es 2017 zur berühmten Übernahme durch den französischen Automobilriesen PSA.

Wer sich für einen Gebrauchtwagen entscheidet, ist mit einem Opel oft gut beraten

Fahrzeuge sind oft auch in als eine Art Statussymbol zu verstehen. Unabhängig davon, welche Marke und welches Fahrzeug hierbei gefahren werden, geht damit immer zu einem gewissen Grad auch ein Status einher. Das gilt auch für Opel, da die Fahrzeuge inzwischen stellvertretend dafür stehen, nicht den allergrößten Luxus zu bieten, dafür aber solide Ausstattungsmerkmale zu bezahlbaren Preisen. Daher funktioniert das Prinzip der Opel Gebrauchtwagen auch so gut, da somit zwei sparsame Möglichkeiten vereint werden und dennoch solide Fahrzeuge erstanden werden.

Das Logo der Marke Logo hat sich eindrucksvoll und immer wieder gewandelt

Das Design von Opel ist unverkennbar immerhin befindet sich hierbei ein Blitz auf einem Kreis. Inzwischen wird das ganz schlicht zweidimensional abgebildet, im Laufe der Jahre gab es allerdings auch viele Abbildungen, die hierbei als stetige Weiterentwicklung zu verstehen sind. Der Blitz ist dabei als eine Abwandlung und Weiterentwicklung eines Zeppelins zu verstehen, der ebenfalls in diesem Kreis platziert war. Das ist auf den ersten Blick vorstellbar, die beständigen Weiterentwicklungen haben das allerdings ergeben.

Die Namen der einzelnen Modelle von Opel sind recht einfach zu verstehen

Bei den Bezeichnungen der Opel Namen hat es ebenfalls einige Wandlungen gegeben, die sich inzwischen in leicht zu merkenden Namen wie Mantra oder Astra manifestiert haben. Zuvor wurden doch eher technische Motorenbezeichnungen eingesetzt, diese sind allerdings für die Opel Gebrauchtwagen nicht mehr zu gebrauchen, da diese doch sehr weit zurückliegen. Besonders interessant sind hierbei die Bezeichnungen der Kleinstwagen, immerhin sind diese nach Gründern benannt, wie der Opel Adam natürlich am besten beweist.

Bekannt ist Opel heutzutage besonders für Kleinwagen und Familienfahrzeuge

Ein Grund, warum Opel so große Marktanteile in der Vergangenheit erreichen konnte ist darauf zurückzuführen, dass stets breite Massen mit den Fahrzeugen angepeilt wurden und das ist auch in den vergangenen Jahrzehnten bei den für Opel Gebrauchtwagen relevanten Modellen weiterhin der Fall. Gerne möchten wir Dir daher aufzeigen, welche Modelle in diesen eher kleineren Kategorien seit den 90er Jahren zu finden waren:

  • Kleinstwagen (Karl, Adam)
  • Kleinwagen (Corsa, Tigra)
  • Kompaktklasse (Astra, Ampera, Astra G Coupé, Astra G Cabrio, Astra H TwinTop, Cascada)

Doch auch Familien konnte Opel stets bedienen, hierbei ist besonders ersichtlich, dass die Oberklasse und die obere Mittelklasse nur ab den 40er Jahren im Fokus standen und nun schon seit längerer Zeit gar nicht mehr produziert werden. Wer auf der Suche nach Lösungen für die ganze Familie ist, kann aber besonders mit den nachfolgenden Klassen und Modellen zufrieden werden:

  • Mittelklasse (Calibra, Signum, Vectra, Insignia)
  • Microvan (Agila)
  • Minivan (Meriva)
  • Kompaktvan (Zafira)
  • Van (Sintra)
  • SUV (Crossland X, Mokka X, Antara, Grandland X)

Opel Gebrauchtwagen können durchaus praktisch und sportlich sein

Einerseits legen Opel also einen großen Fokus auf Fahrzeuge, die im Alltag für viele Personen zum tagtäglichen Gefährt werden, doch das ist nicht alles. Opel bietet mit Modellen wie dem Vivaro oder dem Fronterra auch Fahrzeuge, die etwas funktionaler ausgerichtet sind und sich beispielsweise als Transporter etablieren konnte. Dementsprechend wirst Du bei der Suche nach Opel Gebrauchtwagen auch dahingehend fündig und kannst in Zukunft auf solche Fahrzeuge setzen.

Uwe

Dein Ansprechpartner

Uwe Stockhaus

Telefon: 05221-7630618
E-Mail: info@ecary.de

Mit ecary.de ist die Suche nach Opel Gebrauchtwagen anders als gewohnt

Opel Gebrauchtwagen sind also auch für den kleinen Geldbeutel eine gute Möglichkeit bald auf für Dich neue Fortbewegung zu setzen. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass das Geld, welches ausgegeben wird auch gut investiert wird. Uns ist hierbei bewusst, wie schwer es für Laien sein kann, hier auf die Suche zu gehen. Selbst wenn etwas Wissen vorhanden ist wird etwas getrickst und ohne den geschulten Blick sind Vertuschungen kaum aufzudecken. Wirkliche Hilfen dabei gab es bisher auch nur im Ausnahmefall, allerdings hast Du mit ecary.de jetzt die passende Hilfe gefunden.

So kannst Du bei uns einige, wenige Suchkriterien eingeben, die für Dich wirklich entscheidend sind, anschließend werden Dir Vorschläge in Deiner Nähe gemacht. Das ist aber noch nicht alles, da Du anschließend in Deiner Nähe von einem unseren vielen Partner passgenaue Unterstützungen erhältst und beim Kauf somit nicht alleine gelassen wirst. Hinzu kommen noch neutrale Beurteilungen durch echte Profis, die Dir einen angemessenen Kaufwert bestätigen können. Wie das genau abläuft, erfährst Du auf unserer Website, anschließend kann die Suche nach gebrauchten Opeln beginnen.