Dekra

Fahrzeug-Zustandsbericht zur Ermittlung von Minderwerten

Insbesondere die preiswerten Fahrzeugangebote bedürfen einer besonderen Kontrolle, um keine „Bauchlandung“ beim Kauf zu machen. Daher ist es unerlässlich, einen Vollprofi mit der Prüfung von Kraftfahrzeugen zu beauftragen. Wer könnte das besser, als die gut ausgebildeten Prüf-Ingenieure der DEKRA.

Vorrangiges Ziel dieser Prüfung ist es, Mängel am Fahrzeug zu finden und insbesondere die Unfallfreiheit nachzuweisen.

Dieses Gutachten wird Ihnen vor Ihrer Kaufentscheidung zur Verfügung gestellt.

Hier einige Faktoren, welche bei der Erstellung des Gutachtens berücksichtigt werden:

  • Lackschichtenmessung zur Erkennung von Unfallvorschäden und / oder Nachlackierungen

  • Fehlersuche: notwendige Reparaturen (Beschädigungen, Verschleiß von sicherheitsrelevanten und sonstigen Teilen, fehlende Inspektionen)

  • Ermittlung der Serien- und Sonderausstattung

  • Monetäre Ermittlung von Minderwerten

  • Erfassung der Fahrzeugdaten (wie Ausführung, Erstzulassung, Laufleistung, Fahrgestellnummer etc.)

  • Fehlende Teile (wie aus- oder abgebautes Serienzubehör, unvollständiges Bordwerkzeug)

  • Spaltmaßbegutachtung

  • Probefahrt

Einen Musterzustandsbericht der DEKRA Prüfstellen finden Sie hier